Physiotherapie der Physios in Coburg

Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

In der Physiotherapie werden in erster Linie Ziele verfolgt zur Schmerzlinderung, Verbesserung körperlicher Funktionen, Steigerung alltäglicher Leistungsfähigkeit, der Dehnung und dem Aufbau von Muskulatur die durch z. B. Krankheit abgebaut wurde. Physiotherapie soll eine Unterstützung für Sie als Patienten sein, um den Symptomen einer Krankheit/eines Defizits entgegenzuwirken und wenn möglich sogar die Ursache zu beheben.

Um einen optimalen Erfolg zu erzielen, ist es wichtig, dass Sie die neu gewonnenen Erfahrungen aus der Therapie auch in Ihren Alltag mit einbauen. So können Sie z. B. Fehlhaltungen durch verbesserte Wahrnehmung und vermehrte Eigenkontrolle entgegenwirken. So lindern Sie nicht nur Ihre Beschwerden. Sie bekommen ein viel besseres Körpergefühl und steigern Ihre Lebensqualität enorm.

Erreicht werden soll dies durch verschiedene physiotherapeutische Anwendungen, die vom Hausarzt, Zahnarzt oder Facharzt verordnet werden und in unserer Praxis durchgeführt werden können

  • Klassische Massagetherapie
  • Traktionstherapie
  • Elektrotherapie
  • Atemtherapie
  • Bindegewebemassage

Darüber hinaus gehört es zu unserem Aufgabengebiet, Sie als Patienten zu beraten und aufzuklären. Denn unterstützend können Sie auf unsere Fähigkeiten und Erfahrungen bauen, die zusätzlich ohne Verordnung eines Arztes von uns geleistet werden können.

Diese Anwendungen sollen die Heilung unterstützen und Ihr Wohlbefinden verbessern:

  • Kinesiologisches Taping
  • Fußreflexzonenmassage
  • Schröpfkopftherapie
  • Dorn-Therapie
  • Akupunkt- und Meridianmassage

Wie ist eine Behandlung aufgebaut?

Der Behandlungsaufbau ist im Grunde genommen sehr einfach.

Zum ersten Termin erfolgt eine Aufnahme des IST-Zustandes – der sogenannte Befund. Hier führen wir eine kurze Anamnese durch, nehmen Ihre Beschwerden auf, prüfen Ihre Statik und Konstitution

Während der Befundaufnahme beginnt für Sie dann schon die eigentliche Behandlung bzw. Therapie. Wir wählen die für Sie individuell passenden Techniken und Maßnahmen aus und führen diese durch.

Am Ende der Behandlung erhalten Sie von uns häufig eine Empfehlung, wie die weitere Therapie gestaltet werden sollte. Gegebenenfalls erhalten Sie auch ein Übungsprogramm für zu Hause oder für Ihren Arbeitsplatz. Denn auch wenn die Behandlung zu Ende ist, läuft ihre Therapie weiter.

Was ist, wenn ich mich nach meiner Behandlung nicht besser fühle?

Das kommt nun darauf an, ob Sie mit einem akuten Problem oder bereits chronischen Beschwerden zu uns kommen.

Unser Rat: Nur Geduld!

Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich anzupassen. In manchen Fällen ist es sogar normal, dass sich zunächst eine Verschlimmerung der Symptomatik einstellt. Das ist eine normale Reaktion Ihres Körpers, weil wir Ihn aus seiner Gewohnheit herausholen. Häufig kommen Beschwerden nicht urplötzlich, sondern unbemerkt schleichend. Berücksichtigt man die Zeitspanne die vergeht vom ersten Anzeichen bis zum Arztbesuch und dann bis zum Therapiebeginn, dann sind oft schon ein paar Wochen vergangen. Diese Zeit sollten Sie ihrem Körper auch geben um zu genesen.